Unsere Geschichte ist das große Abenteuer von Personen, die die Regeln der Physik durch die Entwicklung von Rahmen immer wieder neu schreiben, um menschliche Leistungen zu steigern. Exklusive Werke, deren Einzelteile alle nach Maß angefertigt werden, wie bei jedem anderen Kunstwerk.

JEDER RAHMEN HAT SEINE EIGENE SEELE

Leidenschaft und ein nicht abbrechender Ideenfluss haben es uns ermöglicht, ein weltweit einzigartiges Produktionsmodell zu entwickeln. Wir haben beschlossen, jedes Teil mit der Wickeltechnik anzufertigen, um noch leistungsstärkere und exklusive Rahmen zu produzieren. Jedes Teil wird intern für sich kreiert und anhand einer Reihe von progressiven Wickelphasen mit langsam härtenden Harzen, die tief in die Fasern eindringen, mit den anderen Elementen verbunden. Eine Geduldsarbeit, dank der jeder Kunde ein Fahrzeug erhält, welches perfekt auf seinen Körper und seinen Fahrstil zugeschnitten ist und den höchsten Standards von Steifigkeit, Reaktionsvermögen und Festigkeit entspricht. Denn die Menschen sind nicht alle gleich. So wie unsere Fahrräder.

  • 1961
  • 1963
  • 1980
  • 1984
  • 1985
  • 1990
  • 1995
  • 2003
  • 2004
  • 2007
  • 2017

RAHMEN-ATELIER

All unsere Rahmen werden im TITICI LAB (HUB) in Castelnuovo di Asola entwickelt und zusammengebaut. An diesem Ort treffen das meisterliche Können und die Erfahrung der Handwerker mit Verbundmaterialien auf die kühnsten Ideen von Planern, woraus exklusive Rahmen entstehen, deren einzelne Komponenten alle mit dem Anspruch der Perfektion gefertigt werden.

TECHNOLOGIE FÜR MENSCHEN

Die Rahmen TITICI werden mit den besten am Mark erhältlichen Karbonfasern und mit personalisierten Geometrien hergestellt, um das Fahrrad in puncto Funktionalität perfekt zu machen. Dank dieser Philosophie gelang es dem Unternehmen, zahlreiche technische Meilensteine zu erreichen und Patente anzumelden, die die technologische Vormachtstellung der Firma in der Branche belegen.

PASSION, IDEAS AND WORDS OF MATTEO PEDRAZZANI
Do you ride a bike? Yes, I do and I have fun, although I constantly think about how the frame I'm driving is responding. I also often go to the MTB races to accompany our Factory Team because it's among people, especially athletes, that you can figure out what works and what can be improved. All of our frames come from people's needs.
What makes you proud about the company? The fact that it was born and raised within my family. In 1963, my father Alberto was both an artisan and an "efficient husband". In the sense that with the contribution of mom Adriana, from 1965 to 1975 they gave birth to: Giovanni, Davide, Damiano, Mariagrazia and I, Matteo! Sister apart, step by step we all have, thanks to our father's great democracy, a place in the company, including our mom, who’s always present at the store and has an important role when it comes to important decisions. We lived and breathed bread and bicycles.
How do you imagine the future of the two-wheeled pedal? Customization to the specific customer needs, offering more professional services. I believe that this is the right direction. I truly believe in the “Made in Italy” and in giving continuity to the product, I do not like the idea of a disposable product. I would like our frames to last long, so we offer the "frame restoration" service. Even 10-year old frames or broken frames can be refurbished. Handcrafted products such as the TITIC frame deserves maximum care even after years of use.

Auf welches Terrain möchtest du dich wagen?

Finde den Händler in deiner Nähe und lerne die exklusive Welt von TITICI kennen.

Händler finden